08.02.2019 | Geld & Recht Hier lohnt sich der Kontowechsel: Keine Gebühren und Bonus obendrauf!

Ein Kontowechsel macht sich im Geldbeutel bemerkbar. Bei diesen Girokonten gibt es Boni ohne Kontogebühren! Aber Achtung - manche Kostenfallen sind nicht auf den ersten Blick erkennbar.

Girokonten, Gebühren und Konditionen - wer kann da noch den Durchblick behalten? Und was springt bei einem Wechsel für den eigenen Geldbeutel raus? Die Preise könnten kaum unterschiedlicher sein.

Girokonten ohne Kontogebühren - die Tabelle verschafft einen Überblick:
Name

Automaten

Dispozins

Bonus

Comdirect
(Girokonto)
9.000

6,50%

148€

Commerzbank
(Kostenloses Girokonto)
9.000

9,75%

175€

ING-DiBa
(Girokonto)
58.000

6,99%

75€

1822direkt
(Girokonto)
25.700

7,43%

200€

DKB
(DKB-Cash)
58.000

6,90%

0€

Wüstenrot
(Top Giro)
58.000

10,87%

70€

Norisbank
(Top-Girokonto)
9.000

10,85%

100€

Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg
(Giro Direkt) *
25.700

10,24%

0€

Stadtsparkasse München
(Girokonto Online) *
25.700

10,64%

0€

Sparda-Bank München
(Sparda Giro) *
3.000

8,68%

0€

Targobank
(Online-Konto)
3.000

7,47%

0€

*zusätzliche Kreditkartengebühr  Quelle: check24.de/girokonto Stand:08.02.2019

Die Konten zeichnen sich nicht nur durch die Boni aus, die im ersten Jahr ausgeschüttet werden. Die Anzahl der Bankautomaten oder Dispozinsen sind ebenfalls wichtige Faktoren beim Wechsel.

Außerdem solltet ihr noch weitere Konditionen bei Wechsel beachten, so sind zum Beispiel die Kreditkartengebühren in dieser Tabelle nicht erfasst. Mit einem Girokonto bei der Comdirect Bank kann man zwar bei den Banken der Cash-Group Geld abheben, aber auch nur ab einem Betrag von 50 Euro. Oder bei einer Transaktion der Wüstenrot Bank sollte man es sich zweimal überlegen. Hier sind nur 24 Transaktionen kostenlos - jede weitere kostet 1,99 Euro.

Das Konto für Kids: