16.11.2021 | Gesundheit Geimpft und trotzdem Corona? Auf diese Symptome solltet ihr achten

Die Chance, sich nach einer doppelten Impfung mit Corona anzustecken, ist zwar geringer, allerdings kann es dennoch passieren. Folgende Symptome können ein Hinweis für eine Infektion sein.

Foto: unsplash / Mufid Majnun

Die doppelte Corona-Impfung bietet keine 100-prozentige Garantie, sich niemals anzustecken. Die Chance ist aber geringer. Wir haben für euch aufgelistet, welche Symptome nach einer doppelten Impfung ein Hinweis für eine Corona-Infektion sein könnten. 

Das sind die vier typischen Symptome

Die Wissenschaftler des Kings's College in London stellen diese vier typischen Symptome bei doppelt geimpften Menschen in ihrer Studie fest:

  • Niesen / laufende Nase: Das Symptom ist das einzige, was ausdrücklich vermehrt bei geimpften Erkrankten aufgetreten ist. Bei Ungeimpften, die sich infiziert hatten, kommt es kaum zum Niesen und der laufenden Nase als Symptom.
  • Kurzatmigkeit: Dieses Symptom kommt bei ungeimpften Infizierten und Geimpften gleich häufig vor.
  • Ohrenschmerzen: Auch dieses Symptom kommt bei geimpften und ungeimpften Personen gleich oft vor. Ein Zusatz: Corona-Erkrankte ohne Impfung haben besonders häufig noch einen Tinnitus. 
  • Geschwollene Lymphknoten: Auch hier sind die Symptome gleichmäßig verteilt. Achtet auf geschwollene Knoten in den Achselhöhlen oder im Nacken. 
App aus England bringt auch Erkenntnisse 

Geimpfte Engländer, die Corona bekommen hatten, gaben ihre Symptome in einer App an. Das war das Ergebnis.

  • Kopfschmerzen
  • Fieber
  • Halsschmerzen 
  • Verlust von Geruch- und Geschmackssinn
  • Schüttelfrost
  • Muskelschmerzen