28.08.2018 | Lifestyle Besti, Lauch & breiern: Wählt hier das Jugendwort des Jahres 2018

Langenscheidt sucht das Jugendwort 2018. Ab jetzt kann man für ein Wort aus den Top 30 voten. Letztes Jahr machte "I bims" das Rennen. Bis zum 16. November läuft das Voting. Wir haben die Top 30 für euch zusammengestellt - und schon mal übersetzt.

"Gestern war ich auf einer Party mit meinem Besti, treff ich ein girlfriend-material, hat die voll den harten Axelfasching. Da konnt ich nur noch breiern". Jugendsprache lässt grüßen. Gleich vier Wörter, die für das Jugendwort des Jahres vorgeschlagen sind, verbergen sich in diesem Satz. Bis November kann man ab jetzt aus 30 Vorschlägen das Jugendwort des Jahres wählen. Zuerst voten die User im Netz, dann eine 20-köpfige Jury. Rund 1600 Wörter wurden dieses Jahr wieder zur Abstimmung eingereicht. 

Die Wörter kommen in erster Linie von Jugendlichen selbst. Die eine „allumfassende“ Jugendsprache gibt es in diesem Sinne aber nicht. Man kann Jugendsprache gut mit Dialekten vergleichen: Was Jugendliche in Hamburg auf dem Pausenhof sprechen, kann für Münchner Teens vollkommen unbekannt sein. Die Wahl verläuft in zwei Wahlgängen und zwei Abstimmungsrunden. Aus den Top 10 werden die Top 5 gewählt. Das Gewinnerwort steht nach der Diskussionsrunde und der finalen Abstimmung fest. Seit 2008 gibt es diese Initiative von Langenscheidt. In diesem Jahr wird zum 11. Mal das Jugendwort des Jahres gewählt. Und es wird fleissig gevotet. Letztes Jahr waren es über eine Million Stimmen, die gezählt wurden. Im Jahr 2017 war "I bims" das Jugendwort des Jahres. 

+++ In unserer Galerie zeigen wir euch die Top 30 und die Übersetzungen dazu +++ 

Das waren die Jugendwörter der letzten Jahre: