12.09.2018 | Technik Drei iPhones und eine Smart-Watch: Was können die neuen Apple-Produkte?

Der Technologie-Riese Apple hat heute seine neuesten Produkte enthüllt. Neu auf den Markt kommen gleich drei iPhone-Modelle und eine Apple Watch. Was können die Geräte? Und was kosten sie? Wir haben den Überblick.

  • Der neueste Apple-Clou ist das iPhone Xs und seine größere Variante iPhone Xs Max. Das Xs schlägt mit mindestens 859 Euro zu Buche. Die größere Variante ist mit 945 Euro noch teurer.

    Der neueste Apple-Clou ist das iPhone Xs und seine größere Variante iPhone Xs Max. Das Xs schlägt mit mindestens 859 Euro zu Buche. Die größere Variante ist mit 945 Euro noch teurer.

    Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa
  • Für schlappe Euro 644 Euro gibt's das komplett neue iPhone Xr.

    Für schlappe Euro 644 Euro gibt's das komplett neue iPhone Xr.

    Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa
  • Das große Versprechen von Apple: Die iPhones Xs und Xs Max sind wasserdicht! In zwei Metern Wassertiefe halten sie mindestens 30 Minuten durch.

    Das große Versprechen von Apple: Die iPhones Xs und Xs Max sind wasserdicht! In zwei Metern Wassertiefe halten sie mindestens 30 Minuten durch.

    Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa
  • Auf der Apple Keynote wurde auch die neue Generation der Apple Watch vorgestellt, die Series 4. 

    Auf der Apple Keynote wurde auch die neue Generation der Apple Watch vorgestellt, die Series 4. 

    Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa
  • Mit der Apple Watch Series 4 kann man Elektrokardiogramme (EKG) aufzeichnen. Die Apple Watch zeigt dann sofort an, ob irgendwelche Unregelmäßigkeiten bemerkt wurden. Über längere Zeit gesammelte EKG-Daten lassen sich ganz einfach an den Hausarzt schicken.

    Mit der Apple Watch Series 4 kann man Elektrokardiogramme (EKG) aufzeichnen. Die Apple Watch zeigt dann sofort an, ob irgendwelche Unregelmäßigkeiten bemerkt wurden. Über längere Zeit gesammelte EKG-Daten lassen sich ganz einfach an den Hausarzt schicken.

    Foto: Marcio Jose Sanchez/AP/dpa

Immer im September erneuert Apple rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft das iPhone - das wichtigste Produkt des Konzerns. Im imposanten Steve-Jobs-Theater im kalifornischen Cupertino hat der Konzern am Mittwochabend (12.9.) seine neuesten Gadgets vorgestellt. 

Apple bringt drei neue iPhones auf den Markt

Der neueste Apple-Clou ist das iPhone Xs und seine größere Variante iPhone Xs Max. Vom Design her unterscheidet sich das neue iPhone Xs kaum von seinem Vorgänger. Vorder- und Rückseite bestehen weiterhin aus einem speziell gehärteten Glas, das von einem auf Hochglanz polierten Rahmen aus Edelstahl eingefasst wird.

Das große Versprechen von Apple: Die beiden iPhones sind wasserdicht! In zwei Metern Wassertiefe halten sie mindestens 30 Minuten durch.

Die Auflösung der Kameras hat sich nicht groß verändert. Hinten sind's zweimal zwölf Megapixel, vorne sieben. Immerhin baut Apple jetzt neue Fotosensoren ein, die die Bildqualität verbessern sollen. Für lauten Applaus sorgte bei Präsentation die Möglichkeit, die Tiefenschärfe einer Aufnahme nachträglich zu verändern.

Was kosten die neuen iPhones?

Das iPhone Xs schlägt mit satten 1149 Euro zu Buche. Die größere Variante Xs Max ist mit 1249 Euro noch teurer. Gut, dass sich Apple da noch eine "günstigere" Variante überlegt hat. Für 849 Euro gibt's das komplett neue iPhone Xr.

Mit einem 6,1 Zoll-Bildschirm und 1792 x 828 Pixeln folgt es dem Trend für XL-Smartphones. Genau wie die beiden anderen Modelle hat es keinen Home-Button und statt eines Fingerabdrucksensors Apples Face ID eingebaut. Vorbestellt werden kann das Gerät ab dem 19. Oktober, erhältlich ist es ab dem 26. Oktober.

Die Modelle Xs und Xs Max lassen sich ab dem 14. September für den 21. September vorbestellen.

Für alle neuen iPhones verspricht Apple im Vergleich zu den Vorgängern längere Akkulaufzeiten. So soll das iPhone Xr eineinhalb Stunden länger durchhalten als zum Beispiel das iPhone 8. 

Die neue Generation der Apple Watch

Die neue Produktgeneration der Apple Watch heißt Series 4. Die Bildschirme der neuen Modelle sind um ein Drittel größer geworden, die Uhr selbst ist aber dünner als zuvor. Den neu gewonnenen Platz nutzt Apple vor allem für neue Ziffernblätter, die viel detailliertere Informationen darstellen können. Die Rückseite wird jetzt bei allen Modellen aus Keramik hergestellt, wodurch beispielsweise Sensoren exakter messen können. Der eingebaute Lautsprecher ist laut Apple um 50 Prozent lauter, der neue Prozessor doppelt so schnell wie sein Vorgänger.

Hinzugekommen ist noch ein Sensor, der Elektrokardiogramme (EKG) aufzeichnen kann. Die neue Apple Watch zeigt sofort an, ob irgendwelche Unregelmäßigkeiten vorliegen. Über längere Zeit gesammelte EKG-Daten lassen sich ganz einfach an den Hausarzt schicken.

Schaut euch die neuen Apple-Produkte an in unserer Galerie!