28.06.2022 | Bayern Keine FFP2-Maskenplicht mehr im ÖPNV

Obwohl die Inzidenzen steigen, entfällt voraussichtlich Anfang Juli die FFP2-Maskenpflicht in Bayerns Bussen und Bahnen im Nahverkehr. Alle wichtigen Infos findet ihr hier.

Foto: Marijan Murat/dpa

Die aktuelle Corona-Verordnung gilt noch bis zum 2. Juli 2022. Danach werden sich folgende Punkte ändern: 

Corona-Verordnung verlängert 

Am Dienstag, den 28. Juni 2022, hat das Kabinett beschlossen, dass die Corona-Verordnung um weitere vier Wochen verlängert wird. Allerdings reicht dann eine medizinische Maske, um die Maskenpflicht zu erfüllen. Die FFP2-Maske ist nicht mehr notwendig. 

«Nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie ist es wichtig, dass wir unsere Regelungen immer wieder auf den Prüfstand stellen und an die neuen Umstände anpassen»

,sagte Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU). 

In den heißen Sommermonaten wie derzeit und unter den aktuellen Bedingungen, sei es verhältnismäßig, die Maskenvorschriften so anzupassen, dass jeder selber entscheiden könne, ob er eine FFP2-Maske oder eine medizinische Maske tragen wolle, meint er weiter. 

Maskenpflicht im ÖPNV

Bezüglich der Maskenpflicht im ÖPNV gibt es eine Lockerung. Voraussichtlich ab Anfang Juli soll hier eine medizinische Maske die Vorgabe sein. Es wird aber auch weiterhin eine FFP2-Maske empfohlen. 

«Ganz wichtig ist: Die Maskenpflicht im ÖPNV bleibt bestehen! Wir brauchen weiterhin Schutzmaßnahmen angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens. Wir gehen nicht leichtfertig durch den Sommer»

, betonte Holetschek. 

Das könnte euch auch interessieren: