21.01.2021 | Bayern Übertritt und Abschlussprüfungen: Das sind alle neuen Schultermine in Bayern

Verschobene Abschlussprüfungen, neue Regeln zum Übertritt und ein Freischuss bei der Versetzung. Auch im neuen Jahr bleibt für Schulen vieles anders. Damit ihr den Überblick über die aktuelle Situation und die anstehenden Termine behaltet, haben wir alle wichtigen Infos fürs zweite Halbjahr für euch.

Foto: Marijan Murat/dpa

Das Bayerische Kultusministerium reagiert auf Homeschooling und geschlossene Schulen und hat das kommende Sommerhalbjahr auf die Bedingungen der Pandemie zugeschnitten. So wurden an allen Schularten die Abschlussprüfungen verschoben und die Zahl der Prüfungsleistungen deutlich reduziert. Das gilt aber nicht nur für Abschlussklassen, auch die Rahmenbedingungen für den Übertritt wurden nochmal angepasst. Bayerns Kultusminister Michael Piazolo sagt dazu:

„Dieses Schuljahr im Zeichen der weltweiten Corona-Pandemie erfordert besondere Maßnahmen. Wichtig ist mir: Wir ermöglichen allen Jugendlichen in den jeweiligen Abschlussklassen faire Bedingungen für ihre anstehenden Prüfungen. Auch beim Übertritt in der Jahrgangsstufe 4 nehmen wir zeitlichen Druck heraus.“
Und so sieht der neue Zeitplan konkret aus:

Mittelschule

  • Mittlerer Schulabschluss: Hier beginnen die Prüfungen am 6. Juli 2021 statt wie ursprünglich angesetzt am 22. Juni. Im Fach Muttersprache bleibt es beim 23. Juni.
  • Qualifizierender Abschluss der Mittelschule: Auch hier bleibt es beim Fach Muttersprache beim ursprünglichen Termin, dem 25. Juni 2021. Der restlichen Prüfungen beginnen aber erst am 12. Juli statt am 28. Juni 2021.

Realschule

Hier beginnen die Prüfungen am 6. Juli statt am 22. Juni 2021. Auch die mündlichen Prüfungen in den Fremdsprachen werden nach hinten verschoben.

Wirtschaftsschule
An bayerischen Wirtschaftsschulen beginnen die Prüfungen am 2. Juli statt am 18. Juni 2021.

FOSBOS
Auch hier werden die Prüfungen nach hinten verschoben, nämlich vom 17. Mai auf den 10. Juni 2021.

Gymnasium

Hier gibt es einige Änderungen:

  • In Q11 und Q12 wird das erste Halbjahr verlängert
  • Die Abiturprüfungen beginnen am 12. Mai statt am 30. April 2021
  • Grundsätzlich werden Klausuren und Schulaufgaben in allen Jahrgangsstufen reduziert: In der Q11 finden Schulaufgaben nur noch in den Fächern Deutsch, Mathe und in der fortgeführten Fremdsprache statt, in der Q12 stattdessen Prüfungen in den drei schriftlichen Abifächern

Grundschule
Auch hier gibt es mehrere Punkte zu beachten: 

  • Die Zahl der Probearbeiten wird von 18 auf 14 Probearbeiten reduziert 
  • Übertrittszeugnisse gibt es am 7. statt dem 3. Mai 2021
  • Der Probeunterricht für den Übertritt wird den Rahmenbedingungen der Pandemie angepasst