03.02.2020 | Bayernreporter Ärzte-Streik am 4. Februar: Diese Kliniken in Bayern sind betroffen

Der Marburger Bund - Landesverband Bayern ruft seine Mitglieder am 4. Februar 2020 zu einem ganztägigen Streik auf. Auch bayerische Universitätskliniken sind davon betroffen.

Foto: Oliver Willikonsky

In Bayern wird am Dienstag (04.02.) an vielen Uni-Kliniken gestreikt. Der Ärzteverband Marburger Bund hat zu einem ganztägigen Warnstreik aufgerufen. Damit wollen die Ärzte erneut Druck ausüben im Bezug auf die neuen Tarifverhandlungen. Die Ärzte fordern unter anderem nur Dienst an maximal zwei Wochenenden im Monat, mehr Urlaub für Nachtarbeit und eine bessere Zeiterfassung der geleisteten Schichten.

Insbesondere der ambulante Bereich ist vom Streik betroffen. Patienten mit einem Termin an diesem Tag, die keinen akuten Versorgungsbedarf haben, werden gebeten diesen wenn möglich zu verschieben. Die stationäre Versorgung und der Notfallbetrieb bleiben aber trotz des Streiks gesichert.

Betroffene Kliniken in Bayern:

  • Klinikum der Ludwig Maximilians-Universität München
  • Klinikum rechts der Isar der TU München
  • Klinikum der Universität Regensburg
  • Universitätsklinikum Erlangen
  • Universitätsklinikum Würzburg