08.11.2018 | Bayernreporter Dinkelsbühl: Polizei findet illegales Waffenarsenal

Die Polizei in Dinkelsbühl ist zufällig auf ein beachtliches Waffenarsenal gestoßen: Eigentlich wollten die Beamten die Wohnung eines 20-Jährigen nach Drogen durchsuchen. Aber sie fanden viel mehr.

Foto: Polizeiinspektion Dinkelsbühl

Knapp zwanzig teils verbotene Messer, Macheten, Gewehrattrappen und Gaspistolen haben die Beamten beschlagnahmt.

Sie staunten nicht schlecht über die Sammlung des jungen Mannes darunter Butterfly- und Faustmesser. Außerdem erkannte ein Beamter das Motorrad hinterm Haus wieder. Der 20-Jährige war damit im August vor einer Polizeistreife geflüchtet. Er gab bereits zu, damals weder einen Führerschein noch eine Zulassung für die Maschine gehabt zu haben.

Gegen den jungen Mann wird deshalb nicht nur wegen Verstoßes gegen das Waffen- und Betäubungsmittelgesetz ermittelt, sondern auch wegen Fahrens ohne Führerschein und Gefährdung des Straßenverkehrs.

Foto: Polizeiinspektion Dinkelsbühl Die Polizei fand auch das Motorrad, mit dem der 20-Jährige im August vor einer Polizeistreife geflüchtet war.

BayernReporter zum Nachhören

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…