27.05.2020 | Bayernreporter Fahrerflucht nach tödlichem Fahrradunfall in München: neue Fahndungsfotos

Ein Mountainbiker ist vergangene Woche in München mit einem anderen Radfahrer kollidiert. Dieser stürzte und verstarb, der andere fuhr davon. Die Polizei sucht nun mit Fotos nach dem Unfallverursacher – und bietet eine Belohnung.

Nach dem tödlichen Fahrradunfall vom 17.05.2020 fahndet die Polizei noch immer nach dem Unfallverursacher – jetzt sogar mit Fotos. Wie berichtet, stieß der Mountainbiker um 18.30 Uhr in der Hochstraße im Stadtteil Au mit einem 37-jährigen Mountainbiker zusammen. Der stürzte und verstarb. Er hinterlässt eine schwangere Frau. Der Unfallverursacher flüchtete Richtung Süden. 

Öffentlichkeitsfahndung läuft

Die Polizei sucht nach Zeugen, die den Unfall gesehen haben oder den mutmaßlichen Täter erkennen. Für Hinweise ist eine Belohnung von 2.000 Euro ausgesetzt.

So wird der flüchtige Fahrer beschrieben:
  • ca. 170 - 180 cm groß
  • 40 - 50 Jahre alt
  • stämmige Figur, breite Gesichtsform
  • graumelierte Haare
  • mittelblaue kurze Hose, azurblaues Shirt oder Weste, weiße kurze Ärmel, braune Schuhe, bräunlicher Rucksack
  • dunkles Mountainbike
  • Polizei München
  • Polizei München
  • Polizei München
  • Polizei München