14.02.2019 | Bayernreporter Neue Arena für FC Bayern Basketballer und EHC: So sieht die neue Halle aus

​Jetzt ist es raus: Die Stadt München, der FC Bayern Basketball, SAP und Red Bull einigten sich am Donnerstag auf den Entwurf für die neue Halle im Olympiapark. Bald werden der EHC und der FC Bayern mehr Platz für die Fans haben.

Oval und mit begrüntem Dach: Insgesamt 11.500 Zuschauer werden in die neue Halle im Olypmiapark passen. Damit wird ein Hauptziel des Neubaus erreicht. Es sollte nämlich mehr Platz für die Fans geschaffen werden. Beim EHC München und bei den Basketballern des FC Bayern ist derzeit nur Platz für jeweils rund 6.000 und 7.000 Zuschauer. Den Zuschlag für den Entwurf bekam das dänische Architekturbüro 3XN aus Kopenhagen. 

Mit einem modernen Design hat der Entwurf überzeugt. Uli Hoeneß, Präsident des FC Bayern München, ist zufrieden: „Ich bin wirklich begeistert, wie es den Architekten des Gewinnerentwurfs gelungen ist, die Anmutung des geschichtsträchtigen Olympiaparks aufzunehmen."  Fertiggestellt sein soll der Bau im Spätsommer 2021

Neben dem neuen Stadion sollen außerdem noch drei überdachte Eissportflächen für den Breitensport entstehen.  Die Kosten von rund 100 Millionen Euro wird Red Bull übernehmen. Die Namensrechte dagegen sicherte sich der Softwaregigant SAP. Trotzdem können jetzt Fans der Vereine Vorschläge abgeben, wie die Halle in Zukunft heißen sollHier könnt ihr euren Favoriten einreichen.