27.05.2020 | Deutschland Astronauten fliegen zur ISS: Wann die Rakete am Himmel zu sehen ist

UPDATE: 14 Minuten vor dem Start musste er wegen schlechtem Wetter abgesagt werden. Nächste Chance am Samstag. Zum ersten Mal fliegen Astronauten mit einer „Crew Dragon“-Kapsel des Unternehmens SpaceX ins All. Die Rakete mit der Kapsel startet in Florida, ist aber auch am bayerischen Nachthimmel zu sehen.

Foto: David J. Phillip/AP/dpa

Eigentlich war der Flug schon für 2017 geplant, mehrfach ist er verschoben worden – heute um 22.30 Uhr unserer Zeit ist es nun so weit: Die Raumkapsel „Crew Dragon“ soll mit einer „Falcon 9“-Rakete zur Internationalen Raumstation ISS geflogen werden. Sowohl die Kapsel als auch die Rakete kommen von SpaceX, dem Unternehmen des US-amerikanischen Milliardärs Elon Musk. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.

Vorfreude auf ersten bemannten Flug

Es ist der zweite Flug einer „Crew Dragon“-Kapsel. Beim ersten Mal war eine Puppe mit an Board, jetzt sind es zwei Astronauten: Robert Behnken und Douglas Hurley.

Die NASA nutzt schon seit 2012 einen unbemannten Vorgänger der „Crew Dragon“, um Material zur ISS zu fliegen. Es gab aber auch Rückschläge: Als im April 2019 die Triebwerke einer solchen Kapsel getestet worden sind, ist sie explodiert. Menschen waren keine an Board.

Beim Start live dabei

Um 22.30 Uhr unserer Zeit startet die Rakete mit der Kapsel an der Spitze von Cape Canaveral in Florida (USA). Nach rund 20 Stunden Flug soll sie bei der ISS andocken. Die NASA überträgt den Start live.

Blick zum Himmel

Am bayerischen Nachhimmel ist die ISS um 22.23 Uhr sehr hell zu sehen, die „Crew Dragon“ um 22.53 Uhr etwas blasser. Beide fliegen von West nach Ost