03.01.2022 | Deutschland Kommen Quarantäne-Lockerungen für Geboosterte?

Am 07. Januar findet die erste Bund-Länder-Schalte des neuen Jahres statt und unter anderem werden dort Verkürzungen der Quarantäne für Geboosterte besprochen. Was genau das für euch bedeutet, erfahrt ihr hier.

Foto: Hauke-Christian Dittrich / dpa

Das neue Jahr beginnt, wie das alte Jahr aufgehört hat: Das Hauptthema ist und bleibt Corona. Deshalb wollen Bund und Länder am Freitag, den 07.01.22, in einer Schalte neue Maßnahmen, aber auch mögliche Lockerungen besprechen.

Befreiungen für Geboosterte?

Wer drei mal geimpft ist, ist schon jetzt von manchen Corona-Regeln ausgenommen - Geboosterte brauchen beispielsweise keinen Corona-Test, wenn die 2G-plus Regel gilt. Nun könnte sich auch etwas bei der Dauer der Quarantäne tun. Bisher müssen alle Menschen (egal, ob geboostert, genesen, geimpft oder ungeimpft) in Quarantäne, wenn sie mit der Omikron-Variante in Kontakt waren oder infiziert sind. Diese Quarantäne könnte nun verkürzt werden, so Bundesgesundheitsminister Lauterbach. 

Bayerns Gesundheitsminister Holeteschek hatte kürzlich auch eine komplette Befreiung der Quarantäne für Geboosterte Kontaktpersonen ins Gespräch gebracht.

Und auch die Kontaktbeschränkungen sollen überarbeitet und ggf. angepasst werden.