22.09.2021 | Deutschland Quarantäne: Keine Lohnfortzahlung für Ungeimpfte

Ab November sollen Ungeimpfte keine Entschädigung mehr bekommen, wenn sie durch eine verordnete Quarantäne Verdienstausfälle haben. Alle Infos dazu findet ihr hier.

Foto: Sebastian Kahnert / dpa-Zentralbild / dpa

Wer nicht geimpft ist und in Quarantäne muss, bekommt in Zukunft keine Entschädigung mehr bei möglichen Verdienstausfällen. Das haben Bund und Länder jetzt bekannt gegeben. Diese Regelung soll ab dem 01. November gelten, so der Beschluss, der der dpa vorliegt.

Wer ist davon betroffen?

Betroffen davon sind alle ungeimpften Menschen, für die es eine Impfempfehlung gibt und die sich auch impfen lassen könnten. Wenn diese als Kontaktpersonen von infizierten Menschen oder als Reiserückkehrer in Quarantäne müssen, dann bekommen sie in der Zeit der Quarantäne keine Lohnfortzahlung. Laut Bundesgesundheitsminister Jens Spahn soll damit kein Druck ausgeübt werden. Es gehe um Fairness, so Spahn im ZDF.