28.05.2020 | Deutschland Raketenstart zur ISS: Verfolgt ihn hier im Live-Stream und am bayerischen Himmel

Dicke Regenwolken haben den Astronauten einen Strich durch die Rechnung gemacht: Die Rakete mit der bemannten „Crew Dragon“-Kapsel konnte nicht in Richtung ISS abheben. Der Start wurde auf Samstag verschoben – dann ist die Rakete auch von Bayern aus zu sehen.

Foto: Uncredited/SpaceX/AP/dpa

Rund drei Stunden lang saßen die beiden US-Astronauten Robert Behnken und Douglas Hurley angeschnallt auf ihren Sitzplätzen in der „Crew Dragon“-Kapsel, die letzten Tests waren absolviert – dann aber eine Viertelstunde vor dem geplanten Start der Abbruch: Wegen des Regens und der Sorge vor Blitzen darf die Rakete nicht abheben. Im Vorfeld hatte die NASA eine 60-prozentige Chance auf geeignete Wetterbedingungen gesehen. 

Neuer Versuch am Samstag

Der nächste Startversuch von Cape Canaveral in Florida aus könnte am Samstag, den 30. Mai stattfinden. Es wäre der erste bemannte Flug einer US-Raumkapsel seit 9 Jahren. Sowohl die „Crew Dragon“-Kapsel als auch die „Falcon 9“-Rakete kommen von SpaceX, dem Unternehmen des US-amerikanischen Milliardärs Elon Musk.

Hier seht ihr den Start dann live:

ISS und Rakete von Bayern aus sichtbar

Am Samstag, um 21.22 Uhr deutscher Zeit soll die Rakete starten. Rund 20 Minuten danach sind laut Aussage des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt die hell leuchtende ISS und wenig später dann die etwas blassere „Crew Dragon“ am Himmel über Deutschland zu sehen. Tipp: Im Dunkeln sind die Chancen größer, die Lichter am Himmel zu sehen, als etwa mitten in der Stadt.