12.05.2018 | Sport Historisch: HSV steigt in die 2.Bundesliga ab!

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte steigt der Hamburger SV aus der Bundesliga ab. Nach 55 Jahren muss der "Dino" den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

  • <p>Die Bundesliga-Uhr der Hamburger ist abgelaufen!</p>

    Die Bundesliga-Uhr der Hamburger ist abgelaufen!

    Daniel Reinhardt/dpa
  • <p>Feuerwerkskörper explodieren vor dem Abpfiff auf der Tribüne</p>

    Feuerwerkskörper explodieren vor dem Abpfiff auf der Tribüne

    Axel Heimken/dpa
  • <p>Kurz vor Ende der Partie flogen Bengalos und Böller auf's Spielfeld. Die Spieler beider Teams warten die Situation ab.</p>

    Kurz vor Ende der Partie flogen Bengalos und Böller auf's Spielfeld. Die Spieler beider Teams warten die Situation ab.

    Axel Heimken/dpa
  • <p>Ein Großaufgebot der Polizei ist vor der Nordtribüne im Einsatz</p>

    Ein Großaufgebot der Polizei ist vor der Nordtribüne im Einsatz

    Axel Heimken/dpa
  • <p>Trauer bei den wahren HSV-Fans über den ersten Abstieg aus der Bundesliga</p>

    Trauer bei den wahren HSV-Fans über den ersten Abstieg aus der Bundesliga

    Daniel Reinhardt/dpa

Trotz eines 2:1-Heimsiegs gegen Borussia Mönchengladbach steigt der Hamburger SV zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte aus der Bundesliga ab. Nach 55 Jahren muss der "Dino" den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. 

Ausschreitungen kurz vor Abpfiff

Kurz vor Ende der Begegnung flogen von der Hamburger Nordtribüne Böller und Bengalos auf's Spielfeld. Rund 200 Vermummte haben sich unter einer schwarzen Fahne im Fanblock wenige Minuten zuvor darauf vorbereitet. Die Polizei hat darauf den Rasen gestürmt. Ordner brachten sich in Sicherheit. Der Schiedsrichter, Dr. Felix Brych, unterbrach die Partie. Nach knapp 10-minütiger Pause konnte das Spiel zu Ende gebracht werden. 

Wolfsburg siegt und spielt Relegation

Der ebenfalls stark abstiegsbedrohte VfL Wolfsburg, der mit dem HSV bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt gekämpft hat, konnte sich durch ein 3:1 gegen den bereits abgestiegenen 1. FC Köln in die Relegation retten. Dabei treffen die Niedersachsen auf den Drittplatzierten der 2. Bundesliga Holstein Kiel.

Die Ergebnisse des 34. Spieltags

VfL Wolfsburg - 1. FC Köln  4:1

Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach  2:1

FC Bayern München - VFB Stuttgart  1:4

SC Freiburg - FC Augsburg  2:0

TSG 1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund  3:1

Bayer 04  Leverkusen - Hannover 96  3:2

Hertha BSC - RB Leipzig  2:6

FC Schalke 04 - Eintracht Frankfurt  1:0

FSV Mainz 05 - SV Werder Bremen  1:2