17.05.2019 | Welt Last-Minute-Briefwahl bei Europawahl: Diese Fristen dürft ihr nicht verpassen

Nicht mehr lange, bis wir am 26. Mai 2019 ein neues Europaparlament wählen. Wer am Wahltag selbst nicht zum Wählen kann und per Briefwahl abstimmen möchte, für den drängt die Zeit. Ein Überblick über die wichtigsten Deadlines, auf die ihr achten solltet. So klappts noch!

Kann ich die Briefwahl noch beantragen?

Ja, es ist bis kurz vor Schluss möglich, einen Wahlschein zu beantragen. Der späteste Zeitpunkt ist offiziell Freitag, 24. Mai 2019, 18 Uhr. Wer etwa aufgrund einer plötzlichen Erkrankung am Wahlsonntag nicht den Wahlraum betreten kann, kann den Wahlschein sogar noch am Wahltag bis 15 Uhr beantragen.

Aber: Wenn ihr noch keine Wahlunterlagen für die Briefwahl habt, solltet ihr nicht mehr länger warten. Am besten sofort loslegen und die Briefwahl beantragen!

Wie beantrage ich die Briefwahl?

Um einen Wahlschein für die Briefwahl zu beantragen, müsst ihr euch an die Stadt oder Gemeinde eures Hauptwohnortes wenden. Das geht persönlich oder schriftlich (per Post, Fax oder E-Mail). Auf der Rückseite eurer Wahlbenachrichtigung findet sich ein Vordruck, der ausgefüllt zurückgeschickt werden kann. Viele Kommunen bieten darüber hinaus an, die Unterlagen online zu bestellen. Telefonisch könnt ihr den Wahlschein für die Briefwahl nicht beantragen.

Wann muss ich meine Briefwahl-Unterlagen spätestens abschicken?

Fest steht: Jeder Wähler ist selbst dafür verantwortlich, dass die ausgefüllten Briefwahlunterlagen rechtzeitig ankommen. Spätestens am Wahlsonntag, 26. Mai 2019, 18 Uhr müssen die Wahlunterlagen zur Auszählung vorliegen. Nachträglich werden keine Stimmen akzeptiert. 

Das bedeutet: Wer seine Wahlunterlagen per Post verschickt, sollte das laut Bundeswahlleiter spätestens drei Werktage vor der Wahl tun. Deadline fürs Abschicken der Briefwahlunterlagen ist also Donnerstag, 23. Mai 2019. Nur so könnt ihr sicher gehen, dass euer Wahlbrief rechtzeitig ankommt. 

Was tun, wenn ich meine Briefwahlunterlagen erst spät bekomme?

Wenn ihr erst nach Donnerstag (23.05.) eure Briefwahlunterlagen bekommt, könnt ihr den Wahlbrief direkt bei der Stelle abgeben, die auf dem Wahlbriefumschlag angegeben ist. Ihr müsst nur sicher gehen, dass die Stimme bis spätestens Sonntag (26.05.), 18 Uhr bei eurer Gemeinde oder Stadt ist.

Alternativ könnt ihr noch am Wahltag ins Wahllokal gehen und dort wählen. Dort müsst ihr euren Wahlschein vorzeigen und gegebenenfalls euren Personalausweis vorzeigen.