02.12.2020 | Welt Offiziell: Großbritannien lässt als erstes Land Corona-Impfstoff von Biontech zu

​Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff erteilt.

Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Die britische Aufsichtsbehörde für Arzneimittel hat nach Angaben des Mainzer Pharma-Unternehmens Biontech und seines US-Partners Pfizer eine Notfallzulassung für deren Corona-Impfstoff erteilt. Das teilten die beiden Unternehmen am Mittwoch mit. Damit bekommen die Briten früher grünes Licht für einen Corona-Impfstoff als die EU und die USA. Schon ab kommender Woche wird der Impfstoff in Großbritannien verfügbar sein und das Impfen kann beginnen. In der Mitteilug von Biontech heißt es "Pfizer und BioNTech haben mit dem Vereinigten Königreich eine Lieferung von 40 Millionen Impfstoffdosen vereinbart; die Lieferung wird in den Jahren 2020 und 2021 schrittweise erfolgen, um eine gerechte Verteilung der Impfstoffdosen in den Regionen mit geschlossenen Verträgen zu gewährleisten“ 

Keine Nachrichten mehr verpassen - jetzt für den Newsletter anmelden