Wetter- und Warnlage für Bayern

ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale in Offenbach
am Mittwoch, 21.10.20, 20:30 Uhr


Nachts lokal Nebel. Am Donnerstag meist freundlich, sehr mild.

Wetter- und Warnlage:
Zwischen hohem Luftdruck über Südosteuropa und einer umfangreichen Tiefdruckzone mit Schwerpunkt bei den Britischen Inseln strömt sehr milde Luft nach Bayern. NEBEL: In der Nacht zum Donnerstag an der östlichen Donau und am Inn lokal Nebel mit Sichtweite unter 150 m.

Detaillierter Wetterablauf:
In der Nacht zum Donnerstag teils stark, teils gering bewölkt. Richtung Niederbayern stellenweise Nebel. Frühwerte zwischen 12 Grad am unteren Main sowie im höheren Alpenvorland und 1 Grad im Bayerischen Wald.

Am Donnerstag in der ersten Tageshälfte zumeist heiter. Im weiteren Verlauf von Westen kompaktere, im westlichen Franken zunehmend dichte Wolken. Dort zum Abend aufkommender Regen. Höchsttemperatur zwischen 14 Grad an der östlichen Donau und 22 Grad am Alpenrand sowie am Untermain. Schwacher, in Franken teils mäßiger bis frischer Wind aus südlichen Richtungen. In der Nacht zum Freitag aufgelockert bis stark bewölkt, gebietsweise etwas Regen. Tiefstwerte von Nordwest nach Südost zwischen 13 und 7, im Bayerischen Wald 5 Grad.

Am Freitag meist stark bewölkt und gelegentlich, zum Abend von Westen häufiger Regen. Dann vereinzelt auch Gewitter. Nur im Südosten auch mal etwas Sonne. 13 bis 19 Grad, dazu schwacher bis mäßiger Wind um Süd. In der Nacht zum Samstag zeitweise Regen, vereinzelt auch begleitet von Blitz und Donner. 11 bis 7 Grad.

Am Samstag aus starker Bewölkung zunächst noch vereinzelt, an den Alpen und im Südosten häufiger geringer Regen. Ab dem Nachmittag bei Auflockerungen vermehrt Sonne. Maximal 12 bis 17 Grad, mäßiger bis frischer Westwind. In der Nacht zum Sonntag nach teils klarem Beginn häufig Nebel und Hochnebel. Frühwerte 8 bis 2 Grad.

Deutscher Wetterdienst, RWB München, Henry